Hotterformen und Gewässer

Der Hotter ist unregelmäßig und reicht vom Kamm des Leithagebirges (Sonnenberg 483 m) über den Schlossberg (446 m) im Abfall zur Leithaniederung bis zum Neufelder See entlang der niederösterreichischen Grenze in nordöstlicher Richtung im Ausmaß von 3708 Hektar. Er grenzt an die Gemeindegebiete von Wimpassing und Leithaprodersdorf (N), Stotzing (NO), Eisenstadt, Kleinhöflein, Großhöflein, Müllendorf, Steinbrunn (S), Neufeld (SW), Ebenfurth, NÖ., Landegg NÖ(W) an.


Gewässer umfassen den Dorfbach, den Stollenbach, den Großteil des Neufelder Sees, einen Anteil an der Leitha, den Graben, den Lodischgraben, den Minibach, den Mühlgraben und den Schlossgraben.